Allgemein · Rezensionen

Nicht ganz mein Fall

Numbers- Den Tod im Blick von Rachel Ward

  • Verlag: Carlsen Verlag
  • Sprache: Deutsch
  • Seitenanzahl: 362 Seiten
  • Ausgabe: Taschenbuch
  • Preis: 8,99 Euro
  • ISBN: 978-3-551-52007-4

Jem ist fünfzehn und kann das Todesdatum in den Augen, der Menschen sehen. Deshalb ist sie sehr in sich gekehrt, bis eines Tages Spinne auftaucht.

Als ich den Klappentext gelesen habe, war ich wirklich gespannt. Jem kann die Todesdaten der Menschen in deren Augen sehen? Das muss ja actionreich und spannend werden, dachte ich mir. Ich hatte alles ein bisschen anders erwartet, wurde aber doch ziemlich enttäuscht.

Mit Jem wurde ich nicht wirklich warm, sodass es mir nicht wirklich Freude beim Lesen gemacht hatte. Erst gegen Ende fand ich sie sympathischer. Von Spinne wusste ich auch nicht was ich halten soll. Die vulgäre Jugendsprache und die „Ich-hasse-Erwachsene- Einstellung“ der Beiden hat mich total genervt. Eigentlich war mir nur Val richtig sympathisch und die ist ja eher Nebensache in dem Buch.

Auch die Spannung war nur kurzweilig, da man ja schon wusste, wer wann stirbt. Dann sind Jem und Spinne auch noch auf der Flucht vor der Polizei, was mir einfach zu langatmig war. Außerdem war es ziemlich langweilig. Es gab nur kurze Momente in denen wirklich etwas passierte. Ich hatte etwas mehr Action erwartet und am Ende war es eine Liebesgeschichte zwischen zwei Jugendlichen, die aus Problemkreisen stammen.

Das Ende fand ich ganz gut und es hat mich ein bisschen überrascht.  Wer kein Problem mit Jugendslang hat und eher auf eine sehr ungewöhnliche Liebesgeschichte aus ist, hat wahrscheinlich keine Probleme mit diesem Buch. Ich glaube einfach das es Geschmackssache ist. Ich werde mir die Folgebände jedenfalls nicht holen.

Ich vergebe 2,5 von 5 Farbklecksen

25

Ayla

Advertisements

7 Kommentare zu „Nicht ganz mein Fall

  1. Ja, Geschmäcker sind sehr unterschiedlich – ich habe es sehr gemocht und warte nur noch auf Teil 2, damit ich endlich wieder weiterlesen kann. Aber ihr habt recht, würden wir alle nur das gleiche Zeugs lesen wäre es ZIEMLICH langweilig.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s