Allgemein · Rezensionen

Erinnert ein bisschen an den „Bachelor“

Selection von Kiera Cass

  • Verlag: Fischer Verlag
  • Sprache: Deutsch
  • Gebundene Ausgabe: 366 Seiten
  • ISBN: 978-3-7373-6188-0

Selection spielt in der Zukunft im Staat Ileá. Die Menschen sind in Kasten eingeteilt, wobei die Kaste 8 bettelarm ist und Kaste 2 wohlhabend. America Singer gehört der Kaste 5 an und somit den Künstlern. America`s Wunsch ist es mit Aspen Ledger zusammen zu sein, doch da dieser einer niedrigeren Kaste angehört, kommt es häufig zu Problemen zwischen den Beiden. Als Prinz Maxon Schreave eine Frau aus dem Volk sucht, ist das Americas Chance aus dem System auszubrechen.  Sie meldet sich zum Casting an und ist eine der 35 Erwählten, die um Maxons Gunst buhlen. Doch will sie wirklich mit dem Prinzen zusammen sein? Kann sie Aspen einfach hinter sich lassen?

Dieses Buch war für mich ein eindeutiger „Coverkauf“. Die Geschichte erinnert sehr an den „Bachelor“ von RTL. Die Sendung habe ich zwar nie wirklich geschaut, aber doch einiges mitbekommen. Anfangs war ich etwas davon abgeschreckt, aber im Buch fand ich das Ganze sehr unterhaltsam. America ist wirklich sehr sympathisch und eine starke Persönlichkeit. Sie vertritt ehrlich ihre Meinung, auch wenn sie manchmal Jemandem auf die Füße damit tritt. Schnell hatte ich sie ins Herz geschlossen.  Auch Maxon mit seiner liebevollen, gutmütigen, großzügigen und teilweise naiven Art mochte ich. Auch wenn mir die Casting- Sache widerstrebt hatte. Aspen dagegen konnte ich nicht einschätzen und ich wusste bis zum Ende nicht, was ich von ihm halten soll. Er ist wirklich nett, aber schwer zu durchschauen.  Werde hoffentlich im nächsten Band hinter seine Fassade schauen können. Mir hat es gefallen den Figuren bei ihrer Entwicklung zu zuschauen und bin gespannt, wie sich alle weiter verändern werden.

An sich lässt sich das Buch sehr gut lesen. Kiera Cass hat einen flüssigen Schreibstil, der einen schnell in den  Bann zieht. Auch für ein bisschen Spannung wurde mit den Rebellenangriffen gesorgt, auch wenn mir dies etwas zu kurz kam. Für mich war es eher eine kleine Abwechslung zum Alltag der Erwählten, um den Leser bei Laune zu halten. Hätte mir hier ein paar mehr Informationen gewünscht und vielleicht etwas mehr Action. Aber kann ja noch in den weiteren Bänden geschehen. Hoffe mehr über die Motive der Rebellen zu erfahren.

Fazit: Sehr unterhaltsam mit witzigen Dialogen. Ein wirklich gelungener Auftakt mit Luft nach oben.

Ich vergebe 4 von 5 Farbklecksen

4

Ayla

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s