Allgemein · Top Ten Thusday

06.10 Top Ten Thursday#3

Das heutige Thema von Steffis Bloggeria zur Top Ten Liste sind Bücher die aus mehr als drei Teilen bestehen.

Hier mussten wir schon etwas länger überlegen, aber gemeinsam sind wir stark. Nach kurzem Nachdenken wären uns dann doch noch einige mehr eingefallen. Hier sind die ersten zehn an die wir sofort gedacht haben.

 

  1. J.K.Rolling: Harry Potter
  2. Christopher Paolini: Eragon
  3. Cassandra Clare: Chroniken der Unterwelt
  4. Monika Feth: Jette Reihe
  5. Jennifer Estep: Mythos Academy
  6. Richelle Mead: Vampire Academy
  7. Robert Muchamore: Top Secret
  8. Kiera Cass: Selection
  9. Dee Heenderson: O´Malley Familie
  10. Susanne Wittpennig: Maja und Domeinco

 

Ayla und Yannah

Advertisements

4 Kommentare zu „06.10 Top Ten Thursday#3

  1. Hallo Ayla und Yannah, 🙂

    vielen Dank für euren netten Besuch bei mir! Harry Potter und die Chroniken der Unterwelt stehen ja auch auf meiner Liste.
    Die Selection Reihe fand ich auch ganz nett, habe aber nur Band 1-3 gelesen. Die Mythos Academy Reihe musste ich leider nach Band 2 abbrechen. Gwen ging mir einfach auf die Nerven, passte halt nicht 😉
    Viel Spaß euch beim Lesen weiterhin!

    Liebe Grüße von Conny

    Gefällt mir

    1. Hallo Conny 🙂
      Ich mochte Gwen total, aber ich glaube ich weiß was du meinen könntest 😉 Mich haben in dieser Reihe eigentlich nur die Wiederholungen etwas gestört, aber da mir Gwen so sympathisch war, konnte ich darüber hinweg sehen 😀 Zum Glück sind Geschmäcker ja verschieden 😉
      Liebe Grüße und noch einen schönen Freitag
      Ayla

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s