Allgemein · Rezensionen

Dumbledores Armee!

Harry Potter und der Orden des Phönix

  • Verlag: Carlsen Verlag
  • Sprache: Deutsch
  • Hardcover mit 1021 Seiten
  • ISBN: 978-3-551-55555-7

Voldemort ist zurück, doch das Ministerium versucht dies zu vertuschen. Auch Harrys Mitschüler glauben ihm nicht und er fühlt sich allein gelassen. Wann wird die ganze Zaubererwelt erfahren, das Voldemort zurück ist? Und wie weit geht das Ministerium um die Wahrheit zu verdrängen?

Mit 1021 Seiten ist dies der längste Teil der Reihe und für mich auch der am schwierigsten zu lesen, denn Harrys Stimmung ist sehr gedrückt und er ist oft gereizt, das war etwas schwer mit dem Harry aus den vorherigen Teilen in Einklang zu bringen. Man merkt, wie sehr ihm die Geschehnisse im vierten Jahr zu gesetzt haben und das sie ihn verändert haben. Wie immer gibt es einen neuen Lehrer für Verteidigung gegen die dunklen Künste. In diesem Fall ist es eine gestellte Lehrerin vom Zaubereiministerium, nämlich Dolores Jane Umbridge. Wenn ich dachte ich könnte Snape nicht ausstehen, dann ist das kein Vergleich zu dieser Person. Ich musste während des Lesens vor Wut aufstehen und im Zimmer umher rennen um mich zu beruhigen. Ich bin irgendwie meistens total in Harrys Gefühlswelt und kann seine Empfindungen gut nachvollzeihen. Der fünfte Teil ist sehr dunkel. Hier ist viel mehr Hass und Wut enthalten, der auch zwischen Schülern und Lehrern spürbar ist. Auch wenn Voldemort nicht „offiziell“ zurück ist, schafft er Zwietracht unter der Zauberergemeinschaft. Man erfährt mehr über die Narbe und die Verbindung zwischen Harry und Voldemort, was mir sehr gut gefallen hat. Dumbledore ist hier weniger präsent. Außerdem scheint die Beziehung zwischen ihm und Harry etwas kühl zu sein, doch das klärt sich zum Glück am Ende auf. Endlich erfährt man auch den Grund, warum Snape ein Problem mit Harry hat. Dadurch konnte ich ihn besser verstehen und er war mir um einiges sympathischer. Das Ende hat mir nicht unbedingt gefallen. Mir kamen die Tränen. Trotzdem verstehe ich, dass es so enden musste.

Fazit: Ein wirklich düsterer Teil, der nicht ganz einfach zu lesen ist, aber für Harry Potter Fans ein absolutes Muss ist!

Ich vergebe 4,5 von 5 Farbklecksen

45

Ayla

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s