Allgemein · Rezensionen

Tolles Buch mit kleinen Schwächen!

Tochter der Schuld von Ricarda Martin

  • Verlag: Verlagsgruppe Weltbild GmbH / 2009 Knaur Taschenbuch
  • Sprache: Deutsch
  • Hardcover mit 607 Seiten
  • ISBN: 4026411393520

Alayne findet im Haus ihrer Großmutter Edith einen Strampelanzug, als diese im Krankenhaus liegt. Bald schon kommen die Geheimnisse Ediths ans Licht von denen niemand etwas geahnt hatte.

Das Buch hatte ich mir ausgeliehen und war wirklich gespannt auf den Inhalt des Buches. Aufgrund des Klappentextes hatte ich etwas ganz anderes erwartet, denn da steht Alayne im Vordergrund. Doch es stellte sich schnell heraus, dass Edith den Hauptteil der Geschichte erzählt. Das fand ich etwas schade. Hätte mir Zwischendurch einen Zeitsprung ins Jahr 2007 gewünscht, um Alaynes Gefühle bei dem Geständnis ihrer Großmutter nachvollziehen zu können. Ediths Geschichte war sehr berührend und authentisch erzählt. Hier waren einige geschichtliche Sachen einbezogen worden. Das war wirklich interessant, zumal ich die Auswirkung des Weltkriegs auf England gar nicht so im Gedächtnis hatte. Edith als Person konnte ich gut leiden, auch wenn ich nicht alle ihrer Handlungen nachvollziehen konnte. Trotzdem konnte ich mich gut in sie hineinversetzen. Alayne mochte ich auch, aber sie war eher im Hintergrund, ebenso wie Blanche, die sehr unnahbar wirkte. Das war schade. Man lernt nur Edith richtig kennen und die Personen in ihrem Umfeld, aber die Personen der Gegenwart bleiben weit weg. Trotzdem hat mir das Buch sehr gut gefallen.

Fazit: Hätte ich den Klappentext nicht gelesen wäre ich zufriedener gewesen. Trotz allem ein Buch was ich wirklich empfehlen kann!

Ich vergebe 4 von 5 Farbklecksen

4

Ayla

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s