Allgemein · Rezensionen

Eine schöne Liebesgeschichte mit vielen Hürden…

Lass mich nie mehr los von Nicola J. West

  • Sprache: Deutsch
  • E-Book mit 444 Seiten

Neil ist Musiker mit Leib und Seele, er spielt nicht nur in Lance Davis Band, sondern kümmert sich auch endlich um seine eigene Karriere.  Außerdem freut sich Neil wahnsinnig auf seine baldige Hochzeit. Maria ist alleinerziehende Mutter,  Neils Managerin und eine sehr gute Freundin von ihm. Doch alles kommt anders als erwartet und auf Probleme folgen noch mehr Probleme.

Ich war eine der Glücklichen, die den neuen Roman von Nicola vorab lesen durften und jetzt, da er erschienen ist, schreibe ich mal meine Rezension. Das ist ein Roman, der Teil einer Reihe, um Lance Davis Band, wird. Mir hat es sehr viel Spaß gemacht die Geschichte von Maria und Neil zu verfolgen. Sie sind mir unglaublich sympathisch gewesen. Maria ist verantwortungsbewusst, ehrlich und eine sehr starke Frau, die schon viele Hürden genommen hat. Sie würde alles  für Henry und Neil tun und geht offen mit ihren Gefühlen um. Henry ist wirklich niedlich. Er ist ein bisschen introvertiert, blüht aber im Laufe der Geschichte immer mehr auf. Neil ist ein lebensfroher und sehr aufgeschlossener Musiker, der viele Tiefen erlebt und sich sehr oft wandelt in dieser Geschichte. Dann wären da noch die anderen Bandmitglieder, die alle liebevoll und lebendig dargestellt sind. Zum Beispiel Levis, der sehr impulsiv ist und ungern über seine Vergangenheit spricht. Die Beziehung zwischen Neil und Levis finde ich wirklich schön. Sie verhalten sich wie Brüder, aber auch sie haben hier nicht nur Höhen sondern auch Tiefen. Lance, als Bandleader und Neils bester Freund ist immer eine Konstante im Leben von Neil. Er ist immer für seine Freunde da und unterstützt diese mit seinen Lebenserfahrungen und Weisheiten. Er ist der Ruhepol der ganzen Gruppe und hält alle zusammen. Auch Brandon ist sehr sanftmütig. Ich mag einfach seine ruhige und aufgeschlossene Art. Allgemein der familiäre Zusammenhalt war sehr schön anzusehen. Man hatte beim Lesen gleich ein Gefühl von Geborgenheit.

Der Schreibstil ist sehr detailreich, was mir persönlich gut gefällt. Ich konnte mir das Tourleben sehr gut vorstellen. Außerdem mochte ich den Wechsel der Perspektive. So konnte man sich gut in Neil und Maria hineinversetzen. Die Kulisse rund um nashville finde ich sehr schön und gibt dem Ganzen noch einen schönen Touch rund um die Country- Musiker. Am Anfang dauert es etwas lang, bis etwas passiert, aber das ist nicht schlimm, so bekommt man erst einmal einen Überblick über das Geschehen. Wenn der Anfang geschafft ist, kommt man sehr schnell ins Geschehen und ein Problem folgt aufs andere, sodass es nie langweilig wird. Mit dem Ende bin ich nur halb zufrieden, weil es in einem Cliffhanger endet und ich sowas eigentlich nicht mag. Jetzt muss ich warten bis ich erfahre, wie es weitergeht und das finde ich immer besonders schlimm.

Fazit: Eine wirklich tolle Liebesgeschichte mit vielen Tiefen und unglaublich toll gestalteten Charakteren. Von mir gibt es jedenfalls eine Leseempfehlung.

Ich vergebe 4 von 5 Farbklecksen!

4

Ayla

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s