Allgemein · Rezensionen

Macht Lust sich intensiver mit der Bibel auseinander zu setzen

 Willem de Vink (Autor), Arjan Wilschut (Illustrator), Timo Vissler (Illustrator):   Teens-Bibel: Dem Geheimnis auf der Spur Gebundene Ausgabe

  • Gebundene Ausgabe: 591 Seiten
  • Verlag: Grace today Verlag; Auflage: 1 (20. September 2016)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3959330332
  • ISBN-13: 978-3959330336

Das Konzept eine Bibel spezielle für Jugendliche zu schreiben um ihnen die Texte des Buches Gottes näher zu bringen, weckte meine Neugier. Die Aufmachung des Buches lädt nicht nur junge Leser ein, sich mit ihm auseinander zu setzen. Von Außen wirkt das Buch sehr edel, vor allem durch die geprägte Schrift. Der tolle Eindruck setzt sich auch im Inneren fort, da jede Seite liebevoll illustriert ist. Die meisten Bilder sind wundervoll und unterstreichen den Inhalt des Textes, so dass das Verständnis unterstützt wird.
Um die Jugendlichen an die Geschichten der Bibel heran zu führen, hat der Autor 250 Inhalte ausgewählt und gibt diese in Kurzgeschichten mit eigenen Worten wieder. Ich finde die Auswahl im Großen und Ganzen gelungen, da sie Lust macht sich Näher mit der Bibel auseinander zu setzen. Ich persönlich hätte mir aber zum Beispiel einen längeren Text zu den 10 Plagen gewünscht.
Die sprachliche Umsetzung ist meiner Auffassung nach, gut für die jüngeren Leser geeignet. Sie werden direkt vom Autor angesprochen. Mir gefällt gut, das die Sprache einfach und lebendig gehalten ist. Leider entfernt sich der Autor aus diesem Grund manchmal zu weit vom Text. So finde ich es unnötig das Vater unser oder einige Psalmen umzuschreiben.
Ein weiteres Problem, entsteht meiner Meinung nach, dadurch dass der Autor seine eigene Worte verwendet. Mir persönlich ist seine Interpretation manchmal zu weit hergeholt, im Originaltext der Bibel stehen einige Sachverhalte meiner Auffassung nach anders. Die größten Probleme hatte ich mit Jesus Kindheit, zum einen hat der Autor Sachverhalte beschrieben, die nie in der Bibel erwähnt wurden. Zum anderen gefällt mir die Beschreibung Jesu als “unwissendes“ Kind überhaupt nicht. Ich glaube Jesus war sich Zeit seines Lebens seiner Bedeutung bewusst.
Besonders gut finde ich die Zusammenfassungen am Anfang der Kapitel, sie geben vor allem neuen Lesern einen tollen Überblick und machen Lust auf mehr. Die Teensbibel schafft es meiner Meinung nach sehr gut junge Leser anzuregen sich mit der Bibel und deren Geschichten auseinander zu setzen und ist somit für diejenigen geeignet, welche Interesse an der Bibel haben, sich aber vom Original abgeschreckt fühlen. Dabei sollte man die Geschichten aber nicht unreflektiert lassen und vielleicht parallel im Original nach Lesen. Wer mehr wissen möchte, für den sind die Infokästen sicherlich interessant, mir persönlich waren es gegen Ende zu viele Informationen, außerdem sindd manche Infokästen meiner Auffassung nach seltsam interpretiert, zum Beispiel das Jesus ein Sklave war.
Trotz alle dem fand ich, dass das Buch eine Berreicherung ist und möchte mich beim Verlag ganz herzlich für die Bereitstellung des Buches bedanken, es bekommt einen Ehrenplatz im Regal.

Ich gebe dem Buch 3,5 von 5 Farbkleckse

35

Liebe Grüße

Yannah

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s