Allgemein · Rezensionen

Eine wirklich rasantes Jugendbuch

Carlo Meier und ZoomCrew – Paradise Vally 1

  • Taschenbuch: 240 Seiten
  • Verlag: Fontis – Brunnen Basel; Auflage: 1 (17. Februar 2017)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3038481106
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 13 – 16 Jahre

Carlo Meier versucht sich in diesem Jugendbuch an einem ganz neuen Sprachstil, denn die ganze Sprache des Buches ist starkt verknappt und an Filmische Stilmittel angelehnt, dadurch taucht man in einen rasanten Roman ein, der mir teilweise so dynamisch war, so dass ich mich als Leser sogar etwas gehetzt gefühlt habe. Der Autor arbeitet zum Teil nur mit Wortgruppen oder gar einzelnen Wörtern, die Wie Gedankenfetzen wirken oder beschreibt wie aus Sicht eines Kameramannes. Ich fand es sehr interessant das Buch zu lesen und denke der Schreibstil spricht vor allem jugendliche Leser an aber auch all diejenigen die für neues offen sind.
Inhaltlich hätte ich mir teilweise etwas mehr erhofft, mir persönlich bleiben zu viele Fragen offen um der Geschichte einen runden Abschluss zu geben. Der Grundgedanke des Romans ist auf jeden Fall sehr spannend und gut erzählt. Lea erhält zu ihrem 16 Geburtstag ein Amulett und eine Videokassette ihrer Mutter, die vor 12 Jahren verschwunden ist. Doch kurze Zeit später wird ihr die Kette unter seltsamen Umständen geklaut. Der größte Teil des Buches beschäftigt sich mit der Suche nach dem Amulett und dem Drahtzieher des Diebstahls, denn so erhofft sich Lea das Geheimnis ihrer Mutter zu lüften.
Gut gefallen hat mir, wie der Autor die Personen darstellt, sie wirken auf mich lebendig und passen gut ins Bild, so konnte ich richtig vor Augen sehen wie chaotisch es bei Lea zu Hause zu geht. Besonders interessant fand ich Tom als Charakter, denn er verkörpert Freundschaft, Hilfsbereitschaft aber auch Nächstenliebe, Werte die in diesem Buch eine wichtige Rolle spielen.
Leider blieben am Ende für mich zu viele Fragen offen, so dass ich trotz rasanten Verlauf der Geschichte den Eindruck hatte, dass eigentlich nicht viel passiert ist. Das Buch kann ich aber trotzdem empfehlen vor allem jüngeren Lesern, da es echt spannend geschrieben ist. Vielleicht sollte man warten bis die Folgebände erschienen sind um im Anschluss gleich weiter zu lesen, da sind dann auch die offenen Fragen nicht so schlimm.

Ich vergebe 3,5 von 5 Farbkleckse

35

Yannah

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s