Allgemein · Rezensionen

Familienimperium

Bourbon Kings von J.R. Ward

  • Verlag: LYX Verlag
  • Paperback mit 523 Seiten
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN: 978-3-7363-0322-5
  • Preis: 12,90 Euro

Lane Bradford kommt aufgrund eines Notfalls zurück nach Easterly, den Ort seiner Kindheit, den er eigentlich hinter sich lassen wollte. Lizzie ist über seine Rückkehr nur wenig erfreut, denn Lane hatte ihr vor Jahren das Herz gebrochen. Doch als der jüngste Sohn der Bradfords vor ihr steht, kochen die Gefühle wieder hoch.

Anfangs hatte ich ein paar Probleme in die Geschichte rein zu kommen, da im Buch viele Charaktere und jede Menge Perspektivwechsel sind, wo auch mitten im Kapitel die Sicht der Person geändert wird. Das war etwas gewöhnungsbedürftig, doch mit der Zeit hatte sich das schnell geändert. Es war super spannend hinter die Fassade der Charaktere zu schauen. Außerdem war an den prekären Stellen meistens ein Perspektivwechsel, sodass man schnell weiterlesen wollte. Es ist eine Geschichte mit reichlich Intrigen, Affären und Machtspielchen. Nicht alle Charaktere konnte ich immer verstehen, gerade Gin Bradfords Handlungen konnte ich nicht nachvollziehen. Ich hoffe einfach, dass sie im zweiten Teil etwas vernünftiger wird,  bemerkt das Geld nicht alles im Leben ist und endlich mit der Wahrheit rausrückt. Trotzdem konnte ich sie gut leiden. Gin ist einfach einzigartig. Auch Lane, männlicher Hauptprotagonist, konnte ich sehr gut leiden. Sein Verantwortungsbewusstsein und seine Bodenständigkeit ist bewundernswert. Die Rückblicke in seine Vergangenheit waren sehr interessant, somit konnte ich ihn besser verstehen. Auch Lizzie ist eine tolle Persönlichkeit und zwischen den verlogenen Bradfords eine erfrischende Abwechslung. Ihre Ehrlichkeit, sowie ihre Liebe zu ihrer Arbeit sind glaubhaft dargestellt. Alles in allem sind die Charaktere sehr tiefgründig und von liebenswert bis abscheulich ist alles dabei. In diesem Buch gibt es tausend Verstrickungen und eine Million Geheimnisse, auf die ich nicht gekommen wäre. Einiges bleibt immer noch offen, daher freue ich mich schon darauf bald weiter zu lesen. Das Buch hat mich mit den Personen mitfiebern lassen. Manchmal war ich total erschüttert. Ich jedenfalls möchte nicht in einer Familie wie bei den Bradfords aufwachsen.

Fazit: Für alle Fans von Serien wie Denver Clan eine absolute Empfehlung!

Ich vergebe 4 von 5 Farbklecksen!

4

Ayla

 

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s