Allgemein · Rezensionen

Schon jetzt mein Jahreshighlight!

The Hate U Give von Angie Thomas

  • Verlag: cbt Verlag
  • Sprache: Deutsch
  • Hardcover mit 497 Seiten
  • ISBN: 978-3-570-16482-2
  • Preis: 17,99

Starr lebt in Garden Heights, einem verarmten Viertel.  Ihre Schule allerdings ist in einem anderen Teil der Stadt, wo überwiegend weiße und reiche Schüler die Privatschule besuchen. Als ihr Kindergarten Freund Khalil vor ihren Augen von einem weißen Polizisten erschossen wird, ändert sich einiges in Starrs Leben.

Dieses Buch gehört schon jetzt zu meinem Jahreshighlight. Das Jugendbuch konnte mich von Anfang bis Ende fesseln. Der Schreibstil der Autorin ist sehr einfach gehalten, was jedoch gut zu dem Jugendgenre passt. Zu Beginn sind die englischen Wörter zwischen den Sätzen etwas verwirrend, doch das verdeutlich besser den Slang und man gewöhnt sich schnell daran. Für alle, die damit ein paar Schwierigkeiten haben, gibt es sogar ein Glossar. Das Buch schafft es ernste Themen rüberzubringen, aber auch viel Humor mit einfließen zu lassen. An einigen Stellen liefen mir einfach Tränen übers Gesicht, denn ich war von der Geschichte total berührt. Starr war mir gleich sympathisch. Ich konnte mich sehr gut in ihre Gefühlswelt hineinversetzen. Ich habe mit ihr geweint, gelacht, war wütend oder einfach fassungslos. Auch die anderen Charaktere waren wunderbar ausgearbeitet. Jeder, ob „gut oder böse“, hatte seinen Platz im Buch und wurde authentisch dargestellt. Nicht nur Rassismus oder Polizeigewalt waren die Hauptthemen, sondern auch Familie, Freundschaft, Zusammenhalt und Liebe.  Angie Thomas schafft es alles realistisch und ehrlich zu verbinden, ohne etwas zu beschönigen. Dieses Buch hat mich sehr nachdenklich gestimmt. Es hat mich zum Recherchieren gebracht, da viele Persönlichkeiten genannt werden, von denen ich noch nichts gehört hatte, aber auch bekannte Personen habe ich mir genauer angesehen. Ich wollte mir sogar mit Post- Its verschiedene Stellen markieren, die mir persönlich besonders gefallen haben. The Hate U Give hat mich geschockt und wirklich beschäftigt! Ich kann diesen Roman Jedem empfehlen.

Fazit: Perfekter Ausgleich zwischen Ernsthaftigkeit und humorvollen Elementen, wodurch das Thema etwas aufgelockert wird und einen nicht vollkommen heulend zurücklässt.Ich werde den Roman auf jeden Fall nochmal auf Englisch lesen, um einen sprachlichen Vergleich zu bekommen!

Ich vergebe 5 von 5 Farbklecksen!

5

Ayla

Zum Schluss möchte ich mich ganz herzlich beim Bloggerportal und dem cbt Verlag für das Rezensionsexemplar bedanken!

Außerdem ist hier ein Link zu ein paar Artikeln passend zum Thema „Polizeigewalt in den USA“

 

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s